Mobilitätswende – Neue Konzepte und Lösungen nach Corona

Virtuelle Veranstaltung am 7. und 8. Juli 2021 mit Livestream aus dem Kongresshaus Baden-Baden

Die Metropolregion Rhein-Neckar und die TechnologieRegion Karlsruhe veranstalten die diesjährige Regionalkonferenz Mobilitätswend . Die Konferenz findet am 7. und 8. Juli 2021 als zweitägige virtuelle Veranstaltung statt und wird als Livestream aus dem Kongresshaus Baden-Baden übertragen.

In moderierten Talkrunden und Impulsvorträgen werden die Auswirkun­gen von Corona auf die Mobilitätswende sowie die Chancen und Herausforderungen für die Mobilität der Zukunft diskutiert. Mit dabei sind politische Vertreter*innen, Forschungseinrichtun­gen und Unternehmen aus beiden Regionen und somit aus drei Bundesländern sowie aus der französi­schen Collectivité européenne d’Alsace.

Im Jugendforum „Führerschein ade!? Welche Perspektiven sieht die Generation Z für die Mobilität? diskutiert die Generation, die als erste in eine komplett digitale Welt hineingeboren ist und einen eigenen Blick auf die Themen der Zukunft hat.

Experten geben in zwei Sessions zu den Themen „Klimafreundliche Energieträ­ger für die Mobilität“ und „Digitale Mobilität“ detaillierte Einblicke in aktuelle Trends und Entwicklungen.

Mit dem in die Regionalkonferenz eingebundenen „Future Mobility Award 2021“ werden zudem intelligente und nachhaltige Mobilitätslösungen von Start-ups präsentiert.

Die Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) und die TechnologieRegion Karlsruhe (TRK) koope­rieren seit vie­len Jahren eng und haben mit der Regionalkonferenz Mobilitätswende ein Veran­staltungsfor­mat geschaffen, das den Erfahrungsaustausch von Vertreter*innen aus Wirtschaft, Wissen­schaft, Politik und Gesellschaft fördert und die Regionen vernetzt. Die Veranstaltung findet jährlich wech­selnd in der MRN und der TRK statt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung