Technologieangebote Physikalische Technik



Sensor-Array zur Optimierung der Verbrennung in Kleinfeuerungsanlagen

Mit einer präzisen Analyse der Verbrennung in Stückholz-Heizkesseln und Kaminöfen lässt sich eine sehr viel saubere Verbrennung erreichen als mit einer herkömmlichen Steuerung mit Sauerstoff als alleinigem Stellglied. Das erfindungsgemäße Sensorarray erfasst Kohlenmonoxid und unverbrannte Kohlenwasserstoffe getrennt. Mit diesen Daten kann der Verbrennungsstatus genau erfasst werden, was insbesondere in der Zünd- und Abbrandphase hilfreich ist, um möglichst schadstoffarme Abgasemissionen zu erreichen.

 

 

Direkte Kalibrierung von CCD-Sensoren zur Verwendung in Kamera-Messsystemen

Ein an der Hochschule Offenburg entwickeltes System zur Kalibrierung von Bilderfassungssystemen mit CCD-Sensoren beruht auf dem Prinzip, dass für jedes einzelne Pixel des CCD-Chips eine Gerade hinterlegt wird, die die Menge aller Punkte beinhaltet, die auf das jeweilige Pixel abgebildet werden. Jedes Pixel wird dabei unabhängig von allen anderen individuell kalibriert. Einsatzgebiete sind Messsysteme zur Positionsbestimmung und andere bildgebende Verfahren.

 

 

Refraktive Linsen aus gerollten und strukturierten Folien für röntgenoptische Systeme

Die erfindungsgemäße Röntgenlinse erlaubt die Fokussierung von Röntgenstrahlen in einem Punktfokus von wenigen 10 µm Durchmesser und zeichnet sich außerdem durch hohe Transmissivität und geringe Absorptionsverluste aus. Sie ist vor allem interessant für Röntgenanalyseverfahren, für die eine hohe Strahlungsintensität benötigt wird, da im Fokus zehnfach erhöhte Strahlungsintensitäten erreicht werden.
Die Linsen sind einfach und damit kostengünstig herstellbar.

 

 

VacuShut, der druckabhängig selbstöffnende/-schließende Vakuumbehälter als Shuttle für atmosphärenempfindliche Proben

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde eine wiederverwendbare Vorrichtung („Vakuumdose“) entwickelt, um atmosphärenempfindliche Materialproben ohne Luftkontakt in die Messkammer eines Analysegerätes einschleusen und untersuchen zu können. Eine aufwendige und teure Schleusen- oder Manipulationseinrichtung ist daher nicht erforderlich. Die „Vakuumdose“ ist kostengünstig, das Öffnen und Schließen ist beliebig wiederholbar.

 

 

Phasenanaloger Wegsensor

Das neue Sensorprinzip ermöglicht eine phasenanaloge und robuste Erfassung von Wegen in allen Bereichen der Industrieautomation, Kraftfahrzeugtechnik, Verkehrstechnik und Medizintechnik. Vorzugsweise können große Weglängen von einigen Zentimetern bis hinauf zu vielen Metern mit analoger Auflösung gemessen werden.

 

 

Laser-optischer Zündkerzensensor

Das neuartige Messsystem erlaubt durch die Kombination von faser- und mikrooptischen Elementen und deren Integration in eine funktionstüchtige Zündkerze eine minimalinvasive Messung von Tracer-LIF-Signalen und damit die Messung von z.B. der Kraftstoffverteilung, der Temperatur oder des Kraftstoff/Luft-Verhältnisses.

 

 

Laminarhaltung von 3-D-Grenzschichtströmungen

An der Universität Stuttgart wurde eine neue Methode entwickelt, um die Stabilität von 3-D-Grenzschichtströmungen über Tragflächen oder Rotoren von Windrädern deutlich zu verbessern. Auf diese Weise kann der Luftwiderstand gesenkt und damit die Effizienz der Maschinen erhöht werden.